GreenLPG
GreenLPG: Klimabewusster Einsatz von Flüssiggas

Was ist GreenLPG?

Bei GreenLPG handelt es sich um biogenes Flüssiggas, das aus Biomasse wie Bioabfällen und nachwachsenden Rohstoffen hergestellt wird. In seinen Eigenschaften ist es identisch zum herkömmlichen Flüssiggas (Propan, LPG) und kann deshalb genauso verwendet werden. Die Nachhaltigkeit der bei der Produktion eingesetzten Biomasse wird von einer unabhängigen und anerkannten Zertifizierungsstelle geprüft und zertifiziert. Dabei wird u.a. mit einem standardisierten Verfahren eine Bewertung der Treibhausgas Minderung durchgeführt.

GreenLPG im Gebäudeenergiegesetz

Das Wichtigste zuerst: Das Gebäudeenergiegesetz bedeutet kein Verbot von Gasheizungen!

Das Gebäudeenergiegesetz (in Kraft seit 01.11.2020) regelt Vorgaben für Heizungsanlagen in Neubauten und ersetzt damit andere Gesetzgebungen (EnEG, EnEV, EEWärmeG). Es ist in seiner Neufassung seit dem 01.01.2024 in Kraft.
 
Wichtigste Neuerungen:
• Im GEG gilt BioLPG als gasförmige Biomasse und erneuerbare Energie. Damit erfüllt unser GreenLPG die Richtlinien für erneuerbare Energien
Massenbilanzierung wurde zur Auflage gemacht

 

Weitere Informationen zum Thema finden Sie auf der Seite des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen.

GreenLPG in Flaschen

Mit dem Einsatz von GreenLPG wird der Ausstoß von  klimaschädlichen Treibhausgasen deutlich verringert. Verbraucher leisten mit der Verwendung von GreenLPG einen Beitrag zum Klimaschutz. Die vergleichsweisen leichten Flaschen aus Faserverbundwerkstoffen lassen sich einfach handeln, zum Beispiel beim Grillen oder Campen.

Klimafreundliches Flüssiggas

Mit GreenLPG werden im Vergleich zu herkömmlichem Flüssiggas bis zu 80 % der Treibhausgas Emissionen vermieden. Das liegt an der eingesetzten Biomasse bei der Produktion von GreenLPG. Die benötigte Biomasse liefern Anbaupflanzen sowie Abfälle und Reststoffe. Pflanzen nehmen über ihren Lebenszyklus durch Photosynthese so viel Kohlenstoffdioxid (CO2) aus der Atmosphäre auf, wie bei der Verbrennung von GreenLPG wieder freigesetzt wird. Werden Abfälle und Reststoffe bei der Produktion von GreenLPG verwendet, entfällt die zum Teil aufwändige Entsorgung und es werden Treibhausgase eingespart. Die bei der Herstellungund dem Transport von GreenLPG auftretenden Treibhausgas Emissionen sind vergleichbar zum herkömmlichen LPG.

Nachweisführung

GreenLPG wird in einer Raffinerie in Rotterdam hergestellt und genauso wie herkömmliches Flüssiggas per Schiff oder Tanklastwagen nach Deutschland transportiert. Da GreenLPG sich in seinen chemischen Eigenschaften von herkömmlichem LPG nicht unterscheidet, können beide Flüssiggase miteinander vermischt werden. Das vereinfacht die Logistik und spart zusätzlich CO2. Genauso wie bei Ökostrom sorgt ein unabhängiges Register dafür, dass nur so viel GreenLPG verkauft werden kann, wie auch hergestellt wurde. Über das BioLPG Register der Green Navigation GmbH wird die Herkunft und Menge des GreenLPG geprüft und registriert. Für jede verkaufte GreenLPG Flasche wird genau die Menge im Register entwertet, mit der die Flasche befüllt wurde. So ist sichergestellt, dass für jede befüllte GreenLPG Flasche nachweislich das biogene Flüssiggas produziert wurde.

 

Massenbilanzierung

Die Zuordnung der Produktionsmengen von GreenLPG zu den jeweiligen Verbrauchsmengen und somit die Unterscheidung zwischen konventionellem und biogenem Flüssiggas werden durch ein Massenbilanzsystem gewährleistet. Die unabhängige Nachweisführung erfolgt durch Green Navigation.

So wird eine nahtlose Rückverfolgbarkeit des GreenLPG von der Verwendung bis zur Produktion gewährleistet. Kunden von DrachenGas erhalten einen unabhängigen Nachweis über die biogenen Eigenschaften des angelieferten Produkts.

Grundprinzipien der Massenbilanzierung

Ziel: Zuverlässige und lückenlose Rückverfolgbarkeit des GreenLPG von der Verwendung bis zur Herstellung.
Input-Output-Prinzip: Die aus dem System entnommenen Mengen dürfen die hinzugefügten Mengen nicht überschreiten.
Unabhängigkeit: Das Massenbilanzsystem für GreenLPG muss unabhängig sein. Der Betreiber darf keine eigenen
Mengen bilanzieren oder dokumentieren und agiert somit stets unabhängig.
Verbot der Doppelvermarktung: Die Massenbilanzierung stellt sicher, dass GreenLPG nicht doppelt oder mehrfach
vermarktet wird.

Servicerufnummer

06441 5559-0

Gebührenfreie Notrufnummer

0800 7771212

kontaktieren sie uns

Kontaktformular
Folgen Sie uns auf
Kontakt